Basil Rathbone

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Schauspieler; * 13. Juni 1892 in Johannesburg (Südafrika), † 21. Juli 1967 in New York

    eigentlich: Philip St. John Basil Rathbone;

    Gegen den Wunsch seines Vaters war sich Rathbone schon früh sicher, daß er Schauspieler werden wollte. Dennoch ließ er sich überreden, ein Jahr in einer Versicherungsgesellschaft zu arbeiten, ging danach jedoch sofort zu seinem Cousin, dem Schauspieler Frank Benson, und arbeitete für dessen Firma. Währenddessen nahm er Schauspielunterricht und bekam auch bald Hauptrollen in diversen Shakespeare-Stücken. Ab 1915 nahm er als Soldat am Ersten Weltkrieg teil.

    Nachdem er 1923 nach New York gegangen war, arbeitete er dort neben einigen Filmen wieder hauptsächlich am Theater, zog 1935 aber nach Hollywood, um sich verstärkt dem Film zu widmen. Meistens übernahm er die Rollen der Schurken, oft sogar in Horrorfilmen wie "Son Of Frankenstein" (1939) oder "Tales Of Terror" (1961). Er wurde zweimal für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert: Für seine Darstellung des Tybalt in "Romeo and Juliet" sowie für die Rolle des Königs in "If I Were King".

    Bekannt wurde er vor allem mit seiner Darstellung des Sherlock Homes in zahlreichen Folgen, die jedoch von Kritikern oft geschmäht wurden, weil außer "Der Hund von Baskerville" ("The Hound Of The Baskervilles", 1939) keine auf den Vorlagen von Conan Doyle basiert. Mit Nigel Bruce, der den Watson spielte, nahm er die Folgen auch für den Rundfunk auf.

    Sein letzter großer Erfolg war 1947 das Theaterstück "The Heiress".

    Basil Rathbone drehte über 80 Filme, trat in den 1950ern in seiner One-Man-Show "An Evening With Basil Rathbone" auf und schrieb 1962 seine Autobiografie.

    Filme (Auswahl)

    1935 - David Copperfield

    1938 - Wenn ich König wär (If I Were King)

    1938 - Robin Hood, König der Vagabunden (The Adventures of Robin Hood)

    1939 - Frankensteins Sohn (Son Of Frankenstein)

    1939 - Der Hund von Baskerville (The Hound Of The Baskervilles)

    1940 - Im Zeichen des Zorro (The Mask of Zorro)

    1945 - Das Haus des Grauens (House of Fear)

    1961 - Der Grauenvolle Mr. X (Tales Of Terror)

    1963 - "Ruhe sanft" GmbH (The Comedy of Terrors)



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.