Bartolomeo Montagna

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1450 in Orizinuovi bei Brescia, † 11. Oktober 1523 in Vicenza

    1469 ging Montagna zur Ausbildung nach Venedig; seit 1474 ist er in Vicenza bezeugt. Auch seine Söhne Filippo und Paolo Montagna wurden Maler. Montagna, der Hauptvertreter der Schule von Vicenza, malte zahlreiche Altarwerke für Kirchen in Venedig, Bergamo, Vicenza und Verona. In den frühen Werken ist der Einfluss A. Vivarinis spürbar, seine späteren Gemälde in leuchtenden, warmen Farben verweisen auf G. Bellini.

    Werkauswahl: "Thronende Madonna mit Heiligen" (1499, Mailand, Brera); "Pietà" (1500, Monte Berico); Fresko: "Auffindung des Grabes des Hl. Antonius" (1512, Padua, Scuola del Santo).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.