Barometer

    Aus WISSEN-digital.de

    Luftdruckmesser. Das Gerät wurde 1643 von Torricelli erfunden. Man unterscheidet:

    a) Quecksilber-Barometer, eine oben geschlossene, unten offene Glasröhre, mit Quecksilber gefüllt. Diese ist unten in ein mit Quecksilber gefülltes Gefäß getaucht (Gefäß-Barometer) oder u-förmig nach oben gekrümmt. Die Höhe der Quecksilbersäule ist ca. 76 cm.

    b) Aneroid-Barometer, Feder- oder Metall-Barometer, die Luftdruckänderung durch Formänderung dünnwandiger, nahezu luftleerer Metallgefäße ermitteln.

    c) Registrier-Barometer (Barograf), das auf eine durch ein Uhrwerk angetriebene Trommel fortlaufend den Luftdruck schreibt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.