Barack Obama

    Aus WISSEN-digital.de

    Barack Hussein Obama, Jr., US-amerikanischer Politiker; * 4. August 1961 in Honolulu, Hawaii

    Barack Obama studierte zwei Jahre am Occidental College in Los Angeles und wechselte 1981 an die Columbia University in New York City. Nach seinem BA-Abschluss 1983 in Politikwissenschaften arbeitete er ein Jahr lang für ein Wirtschaftsberatungsunternehmen. 1985 ging er nach Chicago, wo er für eine gemeinnützige Organisation arbeitete. Danach studierte er drei weitere Jahre Rechtswissenschaft an der Harvard Law School und wurde dort als erster Afroamerikaner zum Präsidenten der Fachzeitschrift Harvard Law Review gewählt. 1991 machte Obama seinen J.D.-Abschluss. Er kehrte 1992 nach Chicago zurück und arbeitete ab 1993 in einer auf Bürgerrechte spezialisierten Anwaltssozietät. Außerdem lehrte er Verfassungsrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft der University of Chicago.

    Seit 1992 ist er Mitglied der Demokratischen Partei. Ab 1997 war er Mitglied des Senat von Illinois. 2005 leistete er seinen Amtseid als Junior Senator für den US-Senat.

    Im Präsidentschaftswahlkampf 2008 siegte der Demokrat gegen seinen republikanischen Konkurrenten John McCain. Am 20. Januar 2009 wurde Barack Obama als 44. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Damit war er der erste Afroamerikaner in diesem Amt. Hauptschwerpunkte in seiner ersten Amtszeit waren innenpolitisch die Bekämpfung der Finanz- und Wirtschaftskrise und die Gesundheitsreform, außenpolitisch die Krisenherde Irak und Afghanistan sowie der Atomstreit mit Iran und Nordkorea. Der Terroristenführer Osama Bin Laden wurde bei einer Kommandoaktion von US-Spezialeinheiten im Mai 2011 in Pakistan getötet. Im Januar 2012 verkündete Obama eine neue Militärstrategie mit Schwerpunktsetzung auf den Pazifikraum. Bei der Präsidentschaftswahl 2012 gelang ihm die Wiederwahl. Er legte seinen zweiten Amtseid am 20. Januar 2013 ab. In Obamas zweiter Amtszeit prägte die Blockade zwischen dem republikanisch beherrschten Kongress und dem Weißen Haus die Innenpolitik. Nach der Präsidentschaftswahl 2016 löste ihn der Republikaner Donald Trump ab.

    Am 10. Dezember 2009 wurde Barack Obama für seine Bemühungen, die internationale Diplomatie zu stärken und die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu verbessern, der Friedensnobelpreis verliehen.

    Barack Obama ist seit 1992 mit Michelle Obama verheiratet, die wie er an der Harvard Law School studierte. Das Paar hat zwei Töchter.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.