Bahnhof

    Aus WISSEN-digital.de

    Verkehrs- und Betriebsanlage, in der Fahrten begonnen, unterbrochen oder beendet werden können. Er ist hauptsächlich eine Einrichtung der Eisenbahn, im weiteren Sinn aber auch gebraucht für Anlagen anderer Verkehrsmittel (Straßenbahn, Bus). Im Personenbahnhof, heute ein Dienstleistungszentrum mit Läden, Post und anderem, wird die Beförderung von Reisenden abgewickelt, im Güterbahnhof der Umschlag von Gütern vom Schienen- auf den Straßenverkehr. Der Rangier- oder Verschiebbahnhof dient der Zusammenführung oder Auflösung und Umgruppierung von Güterzügen.

    Je nach Lage innerhalb des Schienennetzes wird unterschieden in Kopf- bzw. Sackbahnhof (z.B. München, Stuttgart), Anschlussbahnhof, Inselbahnhof, Kreuzungsbahnhof und Keilbahnhof.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.