Bürokommunikation

    Aus WISSEN-digital.de

    eine Bezeichnung für die Gesamtheit aller im Büro eingesetzten Systeme zum Informationsaustausch und der damit verbundenen Arbeit. Bestandteile der Bürokommunikation sind das Fernsprechen, das Fernkopieren und die Computernutzung.

    Die Bürokommunikation erlangte durch die Entwicklung der Computer- und Telekommunikationstechnologien in den letzten Jahren zunehmende Wichtigkeit. So wurde die Bürokommunikation durch das Einführen von computergestützten Büro- und Verwaltungstechniken auf eine qualitativ höhere Stufe gebracht. Derartige Büro- und Verwaltungstechniken basieren auf einer Vielzahl von Arbeitsplatzrechnern, die untereinander und mit einer Datenbank über ein lokales Datennetz verbunden sind. Dieses Netz dient in erster Linie zur Rationalisierung der organisatorischen und Verwaltungsarbeiten (z.B. Postverkehr, Textverarbeitung, Terminplanung, technische Dokumentation). Des Weiteren ist über dieses Netz ein Informations- und Datenaustausch mit anderen Unternehmensbereichen sowie mit auswärtigen Abteilungen und Mitarbeitern möglich.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.