Bürgschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    Verpflichtung des Bürgen durch den Bürgschaftsvertrag, im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners dessen Schuld zu übernehmen. Die Erklärung muss grundsätzlich schriftlich erfolgen. Regelung im BGB, §§ 765 ff.

    Zur Bürgschaft fähig ist jede rechtsfähige Person. Der Bürge hat gegenüber dem Gläubiger ein Kündigungsrecht, sofern ein solches vereinbart wurde. Die Bürgschaftsschuld verjährt selbstständig nach 30 Jahren, auch wenn die Hauptschuld früher verjährt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.