Bézier-Kurve

    Aus WISSEN-digital.de

    Kurve, die in einem Verfahren beschrieben wird, das nach dem französischen Mathematiker P. Bézier benannt ist. Es kann beliebige Krümmungen darstellen und diese mithilfe von Kontrollpunkten einfach handhaben. Durch die Scheitel- und Endpunkte einer Bézier-Kurve werden Tangenten geführt, an deren Enden sich die Kontrollpunkte befinden. Das Verschieben dieser Punkte ändert die Krümmung.

    Bézier-Kurven werden in den meisten modernen Grafik- und Zeichenprogrammen benutzt (z.B. Corel Draw oder Micrografx Designer, auch CAD-Programme). Sie dienen beispielsweise dazu, die Konturen von Buchstaben zu beschreiben (Schriften).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.