Axel von Ambesser

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler, Schriftsteller, Theater- und Filmregisseur; * 22. Juni 1910 in Hamburg, † 6. September 1988 in München

    eigentlich: Axel Eugen von Österreich;

    erste Rollen an den Hamburger Kammerspielen, 1936 bei Hilpert am Deutschen Theater in Berlin, anschließend am Wiener Burgtheater und am Berliner Staatstheater unter Gründgens. Nachdem er bereits vor dem Krieg in einigen Filmen mitgewirkt hatte, führte Ambesser nach 1945 auch Regie und schrieb die Drehbücher, so etwa bei der Komödie "Das Abgründige in Herrn Gerstenberg" (1946) oder "Der brave Soldat Schwejk" mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Ambesser schrieb auch einen Roman und brachte Offenbachs "Schöne Helena" in einer Fernsehproduktion heraus.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.