Axel von Ambesser

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler, Schriftsteller, Theater- und Filmregisseur; * 22. Juni 1910 in Hamburg, † 6. September 1988 in München

    eigentlich: Axel Eugen von Österreich;

    erste Rollen an den Hamburger Kammerspielen, 1936 bei Hilpert am Deutschen Theater in Berlin, anschließend am Wiener Burgtheater und am Berliner Staatstheater unter Gründgens. Nachdem er bereits vor dem Krieg in einigen Filmen mitgewirkt hatte, führte Ambesser nach 1945 auch Regie und schrieb die Drehbücher, so etwa bei der Komödie "Das Abgründige in Herrn Gerstenberg" (1946) oder "Der brave Soldat Schwejk" mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle. Ambesser schrieb auch einen Roman und brachte Offenbachs "Schöne Helena" in einer Fernsehproduktion heraus.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.