Avignon

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt des Departements Vaucluse in Frankreich; 88 500 Einwohner; an der Rhône gelegen.

    Papstpalast; Dom; Industriestandort; Handelszentrum.

    Geschichte

    Der Papstpalast in Avignon, Frankreich

    Phönikische Siedlung, griechische Kolonie, zur Römerzeit Avennio, 730 bis 737 durch wiederholte Araberangriffe zerstört, gehörte zum Burgundischen Reich, kam dann zur Herrschaft der Grafen von Provence, 1290 an Karl von Anjou-Neapel; 1309-1376 Exilsitz der Päpste, aus dieser Zeit festungsartiger Palast der Päpste (auf unregelmäßigem Grundriss erbaut); die Avignon 1348 von der Anjou-Königin Johanna von Neapel erwarben; danach zum Kirchenstaat, 1303-1791 päpstliche Universität; 1797 Frankreich einverleibt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.