Ausschneiden und Einfügen

    Aus WISSEN-digital.de

    Vorgang innerhalb einer Anwendung, z.B. eines Textverarbeitungsprogrammes. Der Begriff bezeichnet das Ausschneiden einer Textpassage sowie das Verschieben in die Zwischenablage. Die in der Zwischenablage gespeicherten Daten können an einer beliebigen anderen Stelle desselben oder eines anderen Dokuments eingefügt werden. Ferner besteht die Möglichkeit, einen Textblock beispielsweise in einer Tabellenkalkulation auszuschneiden um ihn anschließend in ein Dokument einer Textverarbeitung einzufügen. Zum Ausschneiden muss zunächst der betreffende Abschnitt markiert werden um dann mittels der Tastenkombination Strg-X (oder den Menübefehl "Ausschneiden") entfernt zu werden. Um den Text an anderer Stelle wieder einzufügen betätigt man die Tastenkombination Strg-V (bzw. den Menübefehl "Einfügen").



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.