Auslagerungsdatei

    Aus WISSEN-digital.de

    so genannter virtueller Speicher, der in Form einer Datei von Windows automatisch auf der Festplatte angelegt und verwaltet wird. Daten, die von einem Programm im Moment nicht benötigt werden, werden zur Entlastung des Hauptspeichers in der Auslagerungsdatei abgelegt. Unerfahrene Anwender sollten an den Einstellungen, die Windows für die Auslagerungsdatei vornimmt, nichts ändern, da sich dies negativ auf die Systemleistung auswirken kann. Während der Arbeit erkennt man jeden Zugriff auf die Auslagerungsdatei an einer verstärkten Festplattenaktivität.

    Es wird zwischen permanenter (ständig zugreifbar) und temporärer Auslagerungsdatei unterschieden.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.