Augustin Pajou

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Bildhauer; * 19. September 1730 in Paris, † 8. Mai 1809 in Paris

    Pajou war Schüler von Lemoyne. Nachdem er an der Akademie den ersten Preis für Skulpturen errungen hatte, wurde er 1748 in die "École royale des eleves protegés" aufgenommen. 1752 ging er als Stipendiat nach Rom, von wo er 1756 nach Paris zurückkehrte. 1760 wurde er Mitglied der Akademie, 1792 deren Rektor. Dem Institut Français gehörte er seit dessen Gründung im Jahre 1793 an. 1777 ernannte ihn der König zum "Garde des antiques". Pajou schuf vor allem Porträtbüsten und Statuen, aber auch mythologische und allegorische Figuren, deren berühmteste "Die verlassene Psyche" ist, sowie dekorative Plastik, wie z.B. von 1768 bis 1770 für die Oper des Versailler Schlosses.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.