Augustin Pajou

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Bildhauer; * 19. September 1730 in Paris, † 8. Mai 1809 in Paris

    Pajou war Schüler von Lemoyne. Nachdem er an der Akademie den ersten Preis für Skulpturen errungen hatte, wurde er 1748 in die "École royale des eleves protegés" aufgenommen. 1752 ging er als Stipendiat nach Rom, von wo er 1756 nach Paris zurückkehrte. 1760 wurde er Mitglied der Akademie, 1792 deren Rektor. Dem Institut Français gehörte er seit dessen Gründung im Jahre 1793 an. 1777 ernannte ihn der König zum "Garde des antiques". Pajou schuf vor allem Porträtbüsten und Statuen, aber auch mythologische und allegorische Figuren, deren berühmteste "Die verlassene Psyche" ist, sowie dekorative Plastik, wie z.B. von 1768 bis 1770 für die Oper des Versailler Schlosses.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.