August Kiß

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildhauer; * 11. Oktober 1802 in Paprotzan, Oberschlesien, † 24. März 1875 in Berlin

    Kiß begann als Modelleur in der Fürstlich-Pleßschen Eisengießerei, kam 1822 nach Berlin, wo er in der Werkstatt von Rauch praktizierte, und fertigte unter anderem Reliefs nach Zeichnungen von Schinkel. Die Königliche Akademie der Künste ernannte ihn 1832 zum akademischen Künstler, 1838 zu ihrem Mitglied. Von 1835 bis 1838 arbeitete er an seinem Hauptwerk "Amazone zu Pferd im Kampf mit einem Tiger". Nach dem Erfolg der Amazone bekam Kiß eine Reihe ehrenvoller und gut bezahlter Aufträge, z.B. von Reiterstatuen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.