August Horch

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Ingenieur und Unternehmer; * 12. Oktober 1868 in Winningen, † 3. Februar 1951 in Münchberg, Oberfranken

    Horch A.jpg

    nach einem Maschinenbaustudium bis 1899 Mitarbeiter der Firma Benz und Co., danach folgte die Gründung der Motorenwagenfirma August Horch & Cie AG in Köln-Ehrenfeld und der Audi-Automobilwerke AG Zwickau (1910). Die beiden Firmen fusionierten 1932 zur Audi-Union AG. Neben der weltweiten Durchsetzung des Kardanradantriebs gelang es Horch 1907 den ersten Sechszylindermotor zu bauen. Auch die von ihm angeregte Linkssteuerung setzte sich bis auf Großbritannien europaweit durch. Siehe auch Audi AG.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.