Asset Backed Security

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. ABS;

    Finanztitel, die durch einen Pool aus Finanzforderungen (Assets) gedeckt (backed) werden. Durch die Verbriefung (Securitization) werden illiquide, nicht handelbare Vermögenspositionen in liquide, marktgängige Wertpapiere umgewandelt. Auf diesem Wege wird eine Weitergabe von Kreditrisiken ermöglicht. Bei der klassischen Form der Kreditverbriefung verkauft der Kreditgeber (Originator) einen Teil der von ihm ausgereichten Kredite (Forderungspool) an eine Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle). Den Kauf des Pools finanziert diese wiederum durch den Verkauf von Wertpapieren, den so genannten ABS, an Investoren.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.