Asset Backed Security

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. ABS;

    Finanztitel, die durch einen Pool aus Finanzforderungen (Assets) gedeckt (backed) werden. Durch die Verbriefung (Securitization) werden illiquide, nicht handelbare Vermögenspositionen in liquide, marktgängige Wertpapiere umgewandelt. Auf diesem Wege wird eine Weitergabe von Kreditrisiken ermöglicht. Bei der klassischen Form der Kreditverbriefung verkauft der Kreditgeber (Originator) einen Teil der von ihm ausgereichten Kredite (Forderungspool) an eine Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle). Den Kauf des Pools finanziert diese wiederum durch den Verkauf von Wertpapieren, den so genannten ABS, an Investoren.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.