Asseln

    Aus WISSEN-digital.de

    (Isopoda)

    35199.jpg

    Asseln sind in vielen verschiedenen Arten über die gesamte Welt verbreitet und besiedeln die unterschiedlichsten Lebensräume; einige Arten leben im Meer, andere gleichen in ihrer Lebensweise eher landbewohnenden Insekten.

    Die bei uns bekannteste Assel ist wohl die Kellerassel, die sich bevorzugt in dunklen Räumen aufhält. Obwohl sie im Wasser wohl nicht lebensfähig wäre, besitzt sie neben den Organen, die sie an der Luft atmen lassen, auch noch Kiemenapparate, die sich an den Hinterleibsbeinen befinden. Einige der Landasselarten (Oniscoidea) sind noch in der Lage, längere Zeit im Wasser zu verbringen, und häuten sich dort sogar.

    Asseln ernähren sich v.a. von verfaulten Stoffen pflanzlicher Herkunft, sie fressen jedoch auch weichere Teile lebender Pflanzen.

    Die vielgestaltige Ordnung der Asseln setzt sich aus Tieren der unterschiedlichsten Lebensweise zusammen, die sich jedoch meistens geschlechtlich fortpflanzen.

    Systematik

    Ordnung aus der Unterklasse der Höheren Krebse (Malacostraca).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.