Asseln

    Aus WISSEN-digital.de

    (Isopoda)

    35199.jpg

    Asseln sind in vielen verschiedenen Arten über die gesamte Welt verbreitet und besiedeln die unterschiedlichsten Lebensräume; einige Arten leben im Meer, andere gleichen in ihrer Lebensweise eher landbewohnenden Insekten.

    Die bei uns bekannteste Assel ist wohl die Kellerassel, die sich bevorzugt in dunklen Räumen aufhält. Obwohl sie im Wasser wohl nicht lebensfähig wäre, besitzt sie neben den Organen, die sie an der Luft atmen lassen, auch noch Kiemenapparate, die sich an den Hinterleibsbeinen befinden. Einige der Landasselarten (Oniscoidea) sind noch in der Lage, längere Zeit im Wasser zu verbringen, und häuten sich dort sogar.

    Asseln ernähren sich v.a. von verfaulten Stoffen pflanzlicher Herkunft, sie fressen jedoch auch weichere Teile lebender Pflanzen.

    Die vielgestaltige Ordnung der Asseln setzt sich aus Tieren der unterschiedlichsten Lebensweise zusammen, die sich jedoch meistens geschlechtlich fortpflanzen.

    Systematik

    Ordnung aus der Unterklasse der Höheren Krebse (Malacostraca).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.