Arterienverkalkung

    Aus WISSEN-digital.de

    (Arteriosklerose)

    Verkalkung von Blutgefäßen, Veränderung der Arterien durch Verfettung, Blut- und Kalkablagerungen, Gewebezerfall in den Arterien. Folgen der Arterienverkalkung sind unter anderem Thrombosen und Embolien. Sie tritt zumeist in der zweiten Lebenshälfte auf und ist in den zivilisierten Ländern die Haupttodesursache. Risikofaktoren sind Zuckerkrankheit, erhöhte Blutfett- und Cholesterinwerte sowie Bluthochdruck. Begünstigt wird die Arterienverkalkung durch Nikotin, Bewegungsarmut, Überernährung oder Infektionen. Sind die Arterien des Gehirns betroffen, kann dies Persönlichkeitsveränderungen und Demenz und schließlich Gehirnerweichung zur Folge haben.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.