Arsen

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Arsenicum (internationale Bezeichnung);

    chemisches Element (Zeichen As) Ordnungszahl 33, Atomgewicht 74, 92; spezifisches Gewicht 5,72; Schmelzpunkt bei 817 °C; Sublimation bei normalem Druck bei 615 °C, wobei ein knoblauchähnlicher Geruch freigesetzt wird. Das hochgiftige Halbmetall ist grauweiß und spröde; Arsen oxidiert zu Arsentrioxid (Arsenik), die Salze des Arsens werden als Arsenate bezeichnet. In der Natur kommt Arsen nicht rein, sondern in Sulfiden, Oxiden und Metallarseniden vor. Man verwendet Arsen zur Härtung von Bleilegierungen und Schrottmetallen, als Heilmittel und zur Schädlingsbekämpfung, entdeckt wurde das Element 1250 durch Albertus Magnus. Alle Arsenverbindungen sind hochgiftig.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.