Aristophanes

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Dichter; * um 445 v.Chr. in Athen, † 385 v.Chr. in Athen

    bedeutendster attischer Komödiendichter. Aristophanes gilt als Hauptvertreter der so genannten Alten Komödie, die vor allem politisch ausgerichtet war und mithilfe von Spott und Satire aktuelle politische Probleme reflektierte. Von Aristophanes' rund 40 Werken sind 11 erhalten geblieben, darunter das noch heute zur Aufführung kommende Werk "Lysistrate". Aristophanes scheute auch nicht vor Kritik an Dichterkollegen zurück. In seinem Drama "Die Frösche" wirft er Euripides vor, durch seine Hinterfragung der Tradition und durch das Rütteln an traditionellen Werten, den Niedergang der Tragödie herbeigeführt zu haben.

    Hauptwerke: "Die Wolken", "Die Vögel", "Die Frösche", "Lysistrate".



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.