Arbeiterdichtung

    Aus WISSEN-digital.de

    1. im 19. Jh. aufkommende, von bürgerlichen Schriftstellern getragene, sozialkritische Dichtung, die sich mit dem Schicksal des Arbeiters befasst. Vertreter sind E. Zola und C. Dickens, in Deutschland unter anderem G. Hauptmann, E. Toller, M. Fleißer.
    2. seit Ende des 19. Jahrhunderts von Arbeitern selbst geschriebene Dichtung (vielfach Lyrik). Vertreter: Heinrich Lersch, Max Barthel, Karl Bröger, Alfons Petzold u.a.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.