Apfel

    Aus WISSEN-digital.de


    die Frucht des Apfelbaums, ältestes Kernobst auf deutschem Boden; bekannt sind weltweit rund 1 600 Sorten.

    Der Apfel gehört zur Familie der Rosengewächse. Die heutigen Formen des Apfels sind aus wild wachsenden Apfelarten Asiens gezüchtet worden, von denen auch der europäische bedornte Wildapfelbaum abstammt, der kleine, saure Äpfel trägt. Äpfel gedeihen in allen gemäßigten Regionen der Erde. Apfelbäume können bis zu 300 Jahre alt werden.

    Heute gibt es viele hundert Kultursorten. Äpfel liefern viele Vitamine und Mineralstoffe; sie können roh verzehrt werden; man gewinnt aus ihnen aber auch Essig, Most oder Branntwein.

    Heute werden Apfelbäume in großen Plantagen angebaut; die größten Schäden entstehen durch Apfelwickler, Mehltau und Apfelschorf.

    In der Kunst hat der Apfel symbolische Bedeutung als Reichsapfel und als Symbol des Sündenfalls.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.