Antonio Salieri

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Komponist; * 18. August 1750 in Legnano, Venedig, † 7. Mai 1825 in Wien

    Antonio Salieri

    Salieri wurde unter anderem am Markusdom in Venedig musikalisch ausgebildet. Entdeckt und nach Wien gebracht hatte ihn 1770 Florian Gassmann, der Salieri auch in Komposition unterrichtete und ihm den Weg an den Wiener Kaiserhof ebnete. Nach Gassmanns Tod 1774 wurde Salieri seinerseits Kammerkompositeur und Kapellmeister der italienischen Oper. 1788 bis 1790 bekleidete er das Amt des Hofkapellmeisters, leitete danach die Hofsängerkapelle und komponierte Opern. Er war Lehrer L. van Beethovens, W.A. Mozarts und F. Schuberts. 1823 verfiel er in geistige Umnachtung.

    Sein vermeintlich intrigantes Wesen mag zu der Legendenbildung beigetragen haben, er sei an Mozarts Vergiftung beteiligt gewesen. N. Rimskij-Korsakow schuf eine Oper "Mozart und Salieri" (1898, nach Puschkin).

    Werke: 39 Opern, Kantaten, Oratorien, Requiem, 4 Te deum, Symphonien u.a.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.