Antonello Gagini

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * 1478 in Palermo, † 1536 in Palermo

    Mitglied der schweizerisch-italienischen Künstlerfamilie, besonders Marmorbildhauer aus Bissone (Tessin), 15.-19. Jh.

    Antonello Gagini ist der bedeutendste Renaissancebildhauer Siziliens; tätig in Messina und Palermo, Sohn von Domenico Gagini, führte dessen große Werkstatt weiter, welche die Kirchen Palermos und darüber hinaus die Kirchen Siziliens mit Werken aus Marmor, Terrakotta und Mistura (Mischung von Gips und Papiermasse) versorgte, v.a. für die mit Skulpturen reich geschmückten Altarwände.

    Von seinem Hauptwerk, der Marmordekoration der Tribuna im Dom zu Palermo, sind nur Fragmente erhalten. "Madonna della Scala" (Palermo, Dom); Kruzifix (1519, Alcamo), "Tod der Maria", Relief (1519, ebd.).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.