Anton Mauve

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 18. September 1838 in Zaandam, † 5. Februar 1888 in Arnheim

    Mauve gilt als einer der bedeutendsten Landschaftsmaler seiner Zeit. Er erhielt seine Ausbildung bei F. van Os und W. Verschuur; 1859 kam er in Kontakt mit W. Maris. 1878 zog Mauve nach Laren, dem "holländischen Barbizon". Seine Werke sind insbesondere von J.Fr. Millet beeinflusst, aber auch von Corot und Daubigny. Mauve zeigt in seinen Öl- und Aquarellgemälden eine Vorliebe für schlichte Sujets, deren Lichterscheinungen er in grauen Silbertönen wiedergibt.

    Hauptwerke: "Dünenlandschaft" (Kunsthalle Hamburg); "Kühe auf der Weide" (München, Neue Pinakothek); "Feldarbeit" (National Gallery of Scotland, Edinburgh); "Dünenlandschaft mit Schafen" (Museum Dordrecht).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.