Annette Kolb

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 2. Februar 1870 in München, † 3. Dezember 1967 in München; eigentlich: Anne Mathilde Kolb;

    Kolb A1.jpg

    Ein Leben lang bemühte sich die in München geborene, mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnete Schriftstellerin um Frieden und Völkerverständigung. Auf Grund ihrer Herkunft - ihre Mutter war Französin - suchte sie als Publizistin und Übersetzerin zwischen Deutschland und Frankreich zu vermitteln (13 "Briefe einer Deutschfranzösin", 1916). 1917 emigrierte sie in die Schweiz, lebte von 1923-33 in Badenweiler, musste erneut emigrieren und verbrachte die Kriegsjahre in Frankreich, in der Schweiz und ab 1941 in New York. Nach 1945 wohnte sie abwechselnd in München, Badenweiler und Paris.

    Neben Essays schrieb sie v.a. Romane ("Das Exemplar", 1913; "Daphne Herbst", 1928; "Die Schaukel", 1934) und Biografien ("Mozart", 1937; "Franz Schubert", 1941; Studie König Ludwigs II. von Bayern; "Richard Wagner", 1947; zuletzt "1907-64 Zeitbilder", 1964).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.