Anne Hilarion Graf von Tourville

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Marineoffizier; * 24. November 1642, † 28. Mai 1701

    Tourville trat 1656 in den Malteserorden ein und nahm 1660 Dienst in der französischen Marine. 1675 diente er unter Duquesne; auf der Rückkehr von Agosta nach Frankreich vernichtete er 1677 bei Palermo zwölf Schiffe der holländisch-spanischen Flotte. 1680 zum Generalleutnant der Seetruppen ernannt, bombardierte er 1682, 1683 und 1688 Algier und nahm 1684 an der Beschießung Genuas teil.

    Als Oberbefehlshaber der im Ärmelkanal aufgestellten französischen Flotte errang er in der Seeschlacht bei Beachy Head in der Nähe der Insel Wight im Juli 1690 den Sieg über die aus 112 Schiffen bestehende britisch-holländische Flotte. Dagegen wurde er am 29. Mai 1692 auf der Höhe von La Hougue durch die britisch-holländische Flotte unter dem Admiral Russell mit 44 Schiffen völlig geschlagen. 1693 zum Marschall von Frankreich erhoben, eroberte der inzwischen als Seeheld gefeierte Graf von Tourville im Juni beim Kap St. Vincent 27 britisch-holländische Handels- und Kriegsschiffe und zerstörte 45 Schiffe.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.