Anhalt

    Aus WISSEN-digital.de

    historische Landschaft in Mitteldeutschland, Region in Sachsen-Anhalt; beiderseits der mittleren Elbe und bis zum Unterharz mit der Hauptstadt Dessau; 2 330 km².

    Geschichte

    Ursprünglich Fürstentum der Askanier, das sich im 12. Jh. aus dem unter Heinrich dem Löwen zerschlagenen Herzogtum Sachsen entwickelte, seit 1212 selbstständig; Teilung in zahlreiche Linien (Anhalt-Dessau, Anhalt-Köthen, Anhalt-Zerbst u.a.); 1807 Annahme des Herzogstitels durch die anhaltinischen Fürsten, 1863 nach Aussterben aller Linien bis auf Anhalt-Dessau einheitliches Herzogtum Anhalt bis 1918; 1918 Freistaat; nach 1945 vereinigt mit der ehemaligen preußischen Provinz Sachsen ("Land Sachsen-Anhalt"), 1952 bis 90 den Bezirken Magdeburg und Halle in der DDR zugehörig; mit der Wiedervereinigung zum Bundesland Sachsen-Anhalt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.