Angina pectoris

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch) auch: Stenokardie, Herzenge, Herzbräune;

    Symptome

    Anfallweise heftiges Gefühl der Beklemmung über der Brust mit Atemnot, Todesangst und Schmerzen im Brustbereich (überwiegend hinter dem Brustbein), die in den linken Arm, den linken Unterkiefer oder in den Magen ausstrahlen.

    Hauptformen

    Angina pectoris ist Zeichen eines Sauerstoffmangels oder einer schweren Schädigung des Herzmuskels (siehe Herz) durch andere Ursachen (Vergiftungen, Rheumatismus, Überdehnung).

    Ihren Ursachen nach zu unterscheiden sind zwei Hauptformen:

    organische Angina pectoris (Verkalkung der Herzkranzgefäße);funktionelle Angina pectoris (Verkrampfungen der Herzkranzgefäße durch seelisch-nervöse Schäden, ständige Überanstrengungen, Nikotineinfluss u.a.).== 3. Auslösungsursachen==

    Nach den Auslösungsursachen der Anfälle unterscheidet man:

    • nächtliche Anfälle von Angina pectoris, nicht zu verwechseln mit Herzasthma, meist verbunden mit Angstträumen und Aufschrecken aus dem Schlaf. Sie werden wahrscheinlich ausgelöst durch das normale Absinken des Blutdruckes während des Schlafes. Entweder fällt der Blutdruck so tief, dass das Herz nicht mehr ausreichend ernährt wird, oder die Koronargefäße verkrampfen sich unter dem Einfluss nervöser Spannung. Die normale Blutdrucksenkung kann aber auch schon bestehende Mängel der Herzdurchblutung verstärken, z.B. bei Blutarmut oder Arterienverkalkung;*Anfälle bei Anstrengung. Sie sind immer ein Zeichen von Blutmangel im Herzmuskel, der meist durch Verkalkung der Herzkranzgefäße oder schwere allgemeine Blutarmut entsteht;*Anfälle, die durch einen Krampf der Herzkranzgefäße (Koronarspasmus) bei Erschrecken, Wetterveränderungen oder bei schweren Mahlzeiten entstehen. Auch diese Anfälle können durch schon bestehende Verkalkung der Herzkranzgefäße verstärkt werden;*länger dauernde Anfälle, von denen ständig ziehende Schmerzen in der Brust und ein taubes Gefühl im linken Arm oder der ganzen linken Seite zurückbleiben. Hier kommen als Verwechslungsmöglichkeit oder zusätzliche Ursache Störungen im Bereich der Halswirbelsäule in Frage;*sehr heftige, langdauernde Anfälle mit unerträglichen Schmerzen, Todesangst und Vernichtungsgefühl; meist Ausdruck eines Herzinfarktes.Oft kommen bei häufigen Anfällen von Angina verschiedene Ursachen zusammen. Die wichtigsten sind nervöse Überspannung und Stress, meist verbunden mit Nikotinmissbrauch. Die Koronarsklerose kann durch zu reichlichen Konsum von Fett und Zucker verstärkt werden. In den meisten Fällen von Angina pectoris besteht ein zu hoher Blutdruck. Die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Formen ermöglicht das Elektrokardiogramm.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.