Angebot

    Aus WISSEN-digital.de

    Bereitschaft von Unternehmen, Produzenten oder Anbietern von Wirtschaftsgütern, Leistungen zu verkaufen.

    Je niedriger der Preis, den die Käufer zu zahlen bereit sind, desto weniger Waren werden die Unternehmer anbieten. Dadurch passen sich Angebot und Nachfrage an. Die Höhe des Angebots und dessen Verhältnis zur Nachfrage lässt sich durch die Angebotsfunktion darstellen. Wenn mehr produziert als nachgefragt wird, besteht ein Überangebot. Das Angebot ist auch die gesamte auf dem Markt zum Verkauf angebotene Gütermenge.

    In der Volkswirtschaftslehre betrachtet man oft das gesamtwirtschaftliche Angebot, welches sich aus dem Güter-Angebot der Unternehmen, dem Faktorangebot der Privathaushalte, dem Leistungsangebot des Staates und dem Import-Angebot aus dem Ausland zusammensetzt.

    Ggs. zu: Nachfrage



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.