Andrej Gawrilow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Pianist; * 21. September 1955 in Moskau

    1974 erster Preis des Tschaikowsky-Wettbewerbs; im selben Jahr Debütauftritt als Ersatz für einen erkrankten Kollegen bei den Salzburger Festspielen. Auftritte mit dem Bournemouth Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern und dem Leningrad Philharmonic Orchestra. 1980 Ausreiseverbot aus der Sowjetunion; erst 1984 durfte Gawrilow wieder ins Ausland reisen und erhielt für seine Konzerte beste Kritiken. Auftritte 2001/02 unter anderem in Korea, Kanada und den USA.

    Gawrilow ist einer der bedeutendsten Klaviervirtuosen der Gegenwart und vor allem für seine Interpretationen der Werke J.S. Bachs, L. van Beethovens, F. Chopins, W.A. Mozarts und P. Tschaikowskys berühmt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.