Anaximander

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Philosoph; * um 611 v.Chr. Milet, † um 546 v.Chr. Milet

    Schüler des ersten griechischen NaturphilosophenThales von Milet. Er versuchte ebenso wie sein Lehrer, die Welt aus einem Urprinzip zu erklären. Während Thales das Wasser als den Urstoff, aus dem alles entstanden sei, annahm, behauptete Anaximander ein abstrakteres Urprinzip des Seins, das Unendliche (Apeiron). Auf dem Gebiet der Kosmologie versuchte er, die Bewegung der Planeten durch physikalische Gesetze zu beschreiben. Er bestimmte die Sonnenwenden und stellt die erste griechische Erdkarte sowie eine Himmelsglobus her.

    Die Schrift Anaximanders "Über die Natur", die erste philosophische Schrift, ist nicht erhalten. Seiner Meinung nach entstehen alle Gegenstände aus einem einfachen, eigenschaftslosen Urstoff (Apeiron).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.