Anachronismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: chrónos, "Zeit")

    Anachronismus bedeutet, etwas aus einer anderen, früheren Zeit in die heutige Zeit zu projizieren. So wird der Begriff oft für das Überholtsein von Ideen, Dingen oder Personen benutzt. Ein Anachronismus kann aber auch eine absichtlich oder versehentlich falsche zeitliche Zuordnung bezeichnen. Vor allem im Theater sind Beispiele gewollter oder ungewollter Anachronismen zu finden: Wenn z.B. in einem antiken Stück die Uhr schlägt oder die Darsteller moderne Kleidung tragen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.