Amulett

    Aus WISSEN-digital.de

    soll der Abwehr dämonischer Mächte dienen, wird offen oder versteckt am menschlichen Körper getragen oder ist am Haus oder Fahrzeug angebracht; im Zusammenhang mit dem Totenkult vielfach als Grabbeigabe (Ägypten). Amulette waren zuerst Naturgegenstände, danach auch von Menschen gefertigte Dinge; beliebt bei den Ägyptern waren Götterfiguren, königliche Zeichen (Ka-Zeichen, Horus-Auge), Knoten-Amulette, bei den Juden Schrift-Amulette; häufig als Schmuckgegenstände gestaltet, wobei Fassungen oder Hüllen aus Edelmetall angebracht bzw. Amulette selbst Kunstwerke wurden (aus Perlmutt, Elfenbein, Silber, Porzellan, gestaltet als Hände, Skarabäen, Siegelringe u.a. Im Christentum wurden Amulette erst bekämpft, dann teilweise akzeptiert: Heiligenbilder, Heiligenmedaillen, Reliquien (als Druckgrafiken, aus Metall, in Form tönerner Gnadenbilder und Schnitzereien).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.