Amtsdelikt

    Aus WISSEN-digital.de

    Straftat im Amt, im 30. Abschnitt des Strafgesetzbuch (§§ 331 ff.) geregelt. Er behandelt nicht nur Amtsdelikte als solche, sondern auch die Straftaten, die im Zusammenhang mit Amtsdelikten stehen (z.B. Vorteilsgewährung und Bestechung), sowie Delikte von Rechtsanwälten und Rechtsbeiständen. Letztlich fallen unter diesen Abschnitt die Delikte der Verletzung der Verschwiegenheitspflicht. Als echte Amtsdelikte bezeichnet man solche, die nur von einem Amtsträger begangen werden können, weil diese Delikte bei Nichtbeamten straflos sind. Die unechten Amtsdelikte sind solche, die auch bei Nichtbeamten strafbar sind, jedoch bei der Begehung durch einen Amtsträger die Strafdrohung höher ausfällt (z.B. Körperverletzung im Amt).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.