Amplitude

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Weite")

    1. in der Physik Begriff für die Schwingungsweite einer mechanischen oder elektrischen Schwingung. Gemeint ist damit der größte Wert, den die periodisch veränderliche Größe einer Schwingung annehmen kann. Bei mechanischen Schwingungen ist das der größte Abstand (Ausschlag) von der Ruhelage des schwingenden Körpers. Bei elektrischen Schwingungen, vor allem in der Hochfrequenztechnik, wird unter Amplitude zuweilen auch der Abstand zwischen dem positiven und dem negativen "Scheitelwert" verstanden.
    2. in der Geografie Bezeichnung für die Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Messwert einer klimatischen oder hydrologischen Erscheinung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.