Ammoniak

    Aus WISSEN-digital.de

    Summenformel: NH3;

    nach dem ägyptischen Gott Ammon benanntes, farbloses, stechend riechendes Gas. Das basische Ammoniak ist in Wasser leicht löslich und durch Druck leicht zu verflüssigen. Der Siedepunkt liegt bei -33 °C.

    Ammoniak entsteht bei Fäulnis und Verkohlung organischer Stoffe. Meist wird er aus Kohle, Luft und Wasser im Haber-Bosch-Verfahren hergestellt. Man verwendet es beispielsweise zur Gewinnung von chemischen Produkten wie Harnstoff und Salpetersäure.

    Die wässrige Lösung aus Ammoniak, die schwach basisch reagiert, wird als Salmiakgeist oder Ammoniakwasser bezeichnet.

    Ammoniak hat große wirtschaftliche Bedeutung; unter anderem wird er als Kühlmittel in Kältemaschinen gebraucht und zur Herstellung von chemischen Präparaten wie Sulfonamiden und Dünger verwendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.