Amateurstatus

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-französisch)

    lange Zeit äußerst umstrittene Begriffe innerhalb der olympischen Bewegung, die zu heftigen Kontroversen und "Skandalen" führten. Die Amateurregel schloss bis 1971 Berufssportler, bezahlte Trainer oder Sportler, die sich bezahlen ließen, von den Olympischen Spielen aus. Sie wurde schon 1971 durch die Zulassungsregel 26 entschärft und 1981 so gestaltet, dass auch Profis bei Olympia starten konnten, was sie erstmals in Seoul 1988 auch taten.

    Traditionell geht der Begriff des Amateurs auf das 19. Jh. zurück, als man "Gentleman-Sportler" von den Berufssportlern unterscheiden wollte.

    Die Entwicklung des Sports, im Westen (Stiftungen, "Sponsoren") wie im Osten, wo es die so genannten "Staatsamateure", aus öffentlichen Mitteln bezahlte Sportler, gab, ging über die enge Definition des Amateurs schon lange hinweg; siehe auch Amateur.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.