Alpendohle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Pyrrhocorax graculus)

    Alpendohle f17653793.jpg

    Die Alpendohle ist nur in den höheren Gebieten der Alpen zu finden, wo sie sich bevorzugt in Wäldern aufhält. In der Nähe von Berggasthöfen lässt sie sich aber sogar aus der Hand füttern.

    Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu 40 Zentimetern; ihr Gefieder ist glänzend schwarz und weist keinerlei Zeichnung auf. Der Schnabel der Alpendohle ist gelb und kleiner als bei den meisten anderen Rabenvögeln. Die Beine sind von einem kräftigen Rot.

    Die Alpendohle ist wie die meisten anderen Rabenvögel auch ein Allesfresser, der sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich nimmt.

    Im Frühjahr oder Sommer legt das Weibchen bis zu fünf Eier in ein mit Tierhaaren gepolstertes Nest. Beide Partner kümmern sich in gleicher Weise um die Brut. Sie bleiben meist ein Leben lang zusammen.

    Systematik

    Art aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.