Alonso González de Berruguete

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Bildhauer, Maler und Baumeister; * um 1486 in Paredes de Nava, † September 1561 in Toledo

    "Salome"

    bildete sich in Florenz und Rom, besonders an Michelangelo, seit 1520 wieder in Spanien, tätig in Zaragoza, Valladolid, Salamanca und seit 1539 in Toledo; Hofbildhauer Karls V., galt bei seinen Zeitgenossen als der größte Künstler Spaniens.

    Berruguette schuf Altäre, Chorgestühl, Dekorationen. Als Maler Manierist, beeinflusst von Leonardo da Vinci und A. del Sarto; sehr bedeutend auch als Bildhauer; als Dekorationskünstler Meister des so genannten "plateresken" (goldschmiedeartigen) Stiles: eine Weiterentwicklung der Renaissancedekoration unter Benutzung altspanischer Motive und zugleich Überleitung zum spanischen Barock. In der figürlichen Plastik ist die Kunst Berruguettes eine Weiterentwicklung von Michelangelos Stil.

    Hauptwerke: Chorgestühl der Kathedrale von Toledo, 1539-48, zusammen mit F. Vigarni, mit Alabasterreliefs; Hochaltar der Klosterkirche San Benito, davon Teile im Museum von Valladolid; Grabdenkmal des Kardinals Taverna (1554) in der Kirche des Hospitals San Juan Bautista in Toledo.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.