Alkalireserve

    Aus WISSEN-digital.de

    Menge der freien, im Blut vorhandenen Basen im Verhältnis zu der Menge der an Säuren gebundenen Basen. Die chemische Bestimmung der Alkalireserve ist wichtig bei allen Krankheiten, bei denen zu viel Säure im Körper entsteht (z.B. Zuckerkrankheit) oder zu wenig ausgeschieden wird (Nierenkrankheiten, alle Krankheiten der Atmungsorgane und des Herz-Kreislaufsystems, da zu wenig Kohlendioxid ausgeatmet wird). Eine zu geringe Alkalireserve verursacht Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit sowie verlangsamte und vertiefte Atmung (Kußmaul-Atmung). Ist die Alkalireserve zu groß, kommt es zu Krämpfen (Tetanie).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.