Alfred von Wierusz-Kowalski

    Aus WISSEN-digital.de

    polnischer Maler; * 11. Oktober 1849, † 16. Februar 1915

    Der polnische Realist Wierusz-Kowalski studierte zunächst in Warschau, Dresden und Prag und wechselte 1876 zur Münchner Akademie über, an der er Schüler A. von Wagners war. Er schloss sich außerdem seinem Landsmann J. von Brandt an. München blieb seine ständige Wirkungsstätte. 1890 wurde er zum Ehrenmitglied der Münchner Akademie ernannt. Er gilt als Spezialist für russische und polnische Genreszenen, die sich gewöhnlich in winterlicher Natur abspielen, wobei er besonders in der Darstellung von Pferden und Wölfen glänzt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.