Alfons XIII. (Spanien)

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer König; * 17. Mai 1886 in Madrid, † 28. Februar 1941 in Rom

    König Alfons XIII., Spanien

    Sohn Alfons XII. und der Erzherzogin Maria Christina von Österreich; wurde 1902 zum König von Spanien gekrönt und erfreute sich wegen seiner modernen Ansichten zunächst großer Beliebtheit. 1923 billigte er die Errichtung einer faschistischen Militärdiktatur unter Miguel Primo de Rivera. Alfons XIII. verzichtete 1931 nach dessen Rücktritt und dem Wahlsieg der Republikaner auf den Thron und ging nach Italien ins Exil. 1975 folgte ihm Juan Carlos I. auf den Thron nach.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.