Alfons Gorbach

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Politiker; * 2. September 1898 in Imst, † 31. Juli 1972 in Graz

    Gorbach, Alfons

    Seine politische Karriere begann Gorbach als Mitglied des steirischen Landtags. 1933 wurde er Landesführer der "Vaterländischen Front" in der Steiermark; von 1938 bis Kriegsende war er deshalb im KZ Dachau interniert. Gleich nach dem Krieg suchte das Mitglied der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) die Zusammenarbeit mit den Sozialisten. Der sehr beliebte, weil volksnahe Politiker, wandte sich gegen die These einer Kollektivschuld an den Verbrechen des Dritten Reiches. Von 1961 bis 1964 war er österreichischer Bundeskanzler.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.