Alexei Michailowitsch

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Zar; * 19. März 1629 in Moskau, † 8. Februar 1676 in Moskau

    Zar Alexei Michailowitsch

    seit 1645 russischer Zar; Vater Peters des Großen; vergrößerte das Moskauer Reich um die Ukraine links des Dnjepr, die Provinz Smolensk und Sibirien bis zur nördlich des Amur gelegenen Wasserscheide; schlug den Kosakenaufstand nieder, führte 1666 eine Kirchenreform durch, leitete die Europäisierung Russlands ein.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.