Alexander Porfirjewitsch Borodin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Komponist; * 12. November 1833 in Petersburg, † 27. Februar 1887 in Petersburg

    Borodin war eigentlich Chemiker und Mediziner. Er gehörte dem Kreis um M.A. Balakirew, Z.A. Cui, M. Mussorgskij und N.A. Rimskij-Korsakow an. Dieser Kreis wurde neurussische Schule oder "Mächtiges Häuflein" genannt. Borodin komponierte Symphonien, Kammermusik und Opern.

    Werke: "Fürst Igor" (unvollendet, von Rimskij-Korsakow fertig gestellt), "Polowezer Tänze" u.a.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.