Alexander Nikolajewitsch Skrjabin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Komponist; * 6. Januar 1872 in Moskau, † 27. April 1915 in Moskau

    Alexandr Skrjabin

    Skrjabin schuf romantische Kompositionen, beeinflusst durch F. Liszt, F. Chopin und R. Wagner. Für das Spätwerk ist die Hinwendung zur Atonalität kennzeichnend (so genannter "mystischer Akkord"). Er komponierte Sonaten und Préludes (vor allem für Klavier), Symphonien und symphonische Dichtungen.

    Hautpwerke: "Poème de l'extase" (1908), "Prometheus" (1909).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.