Alexander Feodorowitsch Kerenski

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Politiker; * 4. Mai 1881 in Simbirsk (heute: Uljanowsk), † 11. Juni 1970 in New York

    Alexander Feodorowitsch Kerenski

    ab 1912 Führer der gemäßigten Sozialisten (Sozialrevolutionäre); nach dem Sturz des Zarismus 1917 Kriegsminister und Ministerpräsident. Kerenski versuchte 1917 den russischen Sieg auf Seiten der Entente zu erzwingen (Kerenski-Offensive), wurde aber angesichts der Kriegsmüdigkeit des Volkes von den Bolschewiki gestürzt. 1918 musste er seine Heimat verlassen und lebte von da an erst in Frankreich und später in den USA im Exil.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.