Alexander Archipenko

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Bildhauer; * 30. Mai 1887 in Kiew, † 25. Februar 1964 in New York

    ukrainischer Herkunft, gehört zu den Begründern moderner abstrakter Plastik. Nach Studien in Moskau, ab 1908 in Paris, 1920 in Berlin, seit 1923 in Amerika, vor allem in New York und Chicago tätig, wo er an verschiedenen, z.T. eigenen Kunstschulen unterrichtete. Seit 1912 übertrug er Ideen des Kubismus auf die Plastik. Mit seinen "Skulptomalereien" versuchte er, unter Verwendung verschiedener Materialien, Plastik und Malerei zu verbinden. Hauptmotiv seiner Plastik sind weibliche Torsi. Seit 1947 stellte er ausgehöhlte, von innen erleuchtete transparente Plastiken aus Plexiglas her; ferner grafische Blätter.

    Eigene Schriften unter anderem "Das polychrome Manifest" (1959), "Fifty Creative Years 1908-58" (1960).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.