Aldinen

    Aus WISSEN-digital.de

    seit 1494 von dem italienischen Humanisten Aldus Manutius (1449 -1515) in Venedig gedruckte und verlegte Bücher, v.a. griechische und lateinische Klassikerausgaben (Aristoteles 1495-98, Vergil 1501); zeitgenössische Literatur (Canzoniere, Petrarca 1501), der allegorische Roman "Hypnerotomachia Poliphili" (Francesco Colonna, 1499), ein Höhepunkt der Renaissance-Buchkunst. Gerade die kleinformatigen, billigen Aldinen gelten als Vorläufer der modernen handlichen Gebrauchsbücher. Seit 1501 Kursiv-Druck, in Technik und Dekor leicht orientalisch beeinflusster Ledereinband, vielfach variiert und ergänzt, Druckerzeichen: Anker mit Delfin; heute geschätzte bibliophile Sammelgegenstände.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.